Unterstützen Sie uns.

Unser wichtiges  „Netzwerk Palliative Geriatrie Berlin“ für Berliner Pflegeheime, die den hospizlich-palliativen Ansatz verlässlich einführen und bewahren, finanziert sich aus Zuwendungen der öffentlichen Hand (Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin), aus Stiftungsmitteln sowie aus Trägereigenmitteln (UNIONHILFSWERK). Darüber hinaus sind wir bzgl. der unkomplizierten Gestaltung der Netzwerkarbeit auf Spenden angewiesen. Unterstützen bitte auch Sie die Arbeit des NPG Berlin mit einer Spende!

Bis zu einer Höhe von 200,00 € ist Ihre Banküberweisung als Nachweis gegenüber dem Finanzamt ausreichend. Sofern Sie die Zusendung einer Spendenbescheinigung wünschen, übermitteln Sie uns bitte über untenstehendes Formular Ihre Kontaktdaten. Diese werden nur für den Versand der Spendenbescheinigung bei uns elektronisch gespeichert und anschließend gelöscht.

Spendenkonto der Unionhilfswerk-Stiftung

Kennwort: Netzwerk Palliative Geriatrie Berlin/ KPG
BIC: BFSWDE33BER
IBAN: DE86 1002 0500 0003 2290 00

Das UNIONHILFSWERK ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind steuerlich absetzbar. Sie erhalten eine Bestätigung für das Finanzamt.


Kontaktdaten für die Zusendung einer Spendenbescheinigung:

* = Pflichtfeld

NPG Berlin
C/O Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie
vom UNIONHILFSWERK

Richard-Sorge-Straße 21 A
D 10249 Berlin
T +49 30 4226 5833 / E-Mail

KPG / Gefördert durch