Senioren Centrum Rosengarten.

Einrichtung Senioren Centrum Rosengarten
Träger Vitanas GmbH und Co. KG a. A.
Kontakt Karsten Eckardt
Telefon 030 - 76685-5
E-Mail k.eckardt@vitanas.de
Internet www.vitanas.de
Projekttitel Selbstbestimmt leben - bis zum letzten Moment
Projeklaufzeit 06/2015 - 06/2017
Projektziele
    • Wünsche der BewohnerInnen für das Lebensende leiten unser Tun
    • Wir tragen Sorge dafür, dass Angehörige zugewandt und fachlich kompetent beraten werden
    • Wir führen unterstützende, würdigende Rituale ein
Mitglied seit 2013
Fotos Saskia Wegge

Oberstes Ziel des Projektes ist, Selbstbestimmung bis zum Lebensende zu ermöglichen und alle Beteiligten in diesem Sinne zu unterstützen. Dazu erfragen wir Wünsche der BewohnerInnen und informieren transparent über die Möglichkeiten von Palliative Care, medizinischer und hospizlicher Begleitung. Für eine umfassend wirksame Unterstützung am Lebensende intensivieren wir die interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen. Neben einem Qualitätszirkel, in dem Sterben und Tod in unserer Einrichtung betrachtet  werden, möchten wir unterstützende Rituale entwickeln.

Die Texte wurden vom Träger verfasst. Der Betreiber der Seite übernimmt für den Inhalt keine Haftung.

Oberstes Ziel des Projektes ist, Selbstbestimmung bis zum Lebensende zu ermöglichen und alle Beteiligten in diesem Sinne zu unterstützen. Dazu erfragen wir Wünsche der BewohnerInnen und informieren transparent über die Möglichkeiten von Palliative Care, medizinischer und hospizlicher Begleitung. Für eine umfassend wirksame Unterstützung am Lebensende intensivieren wir die interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen und der Ehrenamtlichen, mit denen wir zusammenarbeiten. Neben einem Qualitätszirkel, in dem Sterben und Tod in unserer Einrichtung betrachtet werden, möchten wir unterstützende Rituale für die BewohnerInnen und MitarbeiterInnen entwickeln, so dass es gemeinsame Räume für Würdigung und Abschied gibt. Fachlich streben wir fortlaufende Schulungen auf breiter Basis an und bilden unsere Pflege- und Betreuungskräfte, z.B. nach dem 40-stündigen Curriculum „Palliative Praxis“, fort. Bei schwerwiegenden Problemen ziehen wir Teams aus der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung sowie Home Care-Ärzte hinzu. Wichtiger Bestandteil des Projektes ist auch die Vernetzung mit anderen Einrichtungen der Palliativen Geriatrie.

Die Texte wurden vom Träger verfasst. Der Betreiber der Seite übernimmt für den Inhalt keine Haftung.

NPG Berlin
C/O Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie
vom UNIONHILFSWERK

Richard-Sorge-Straße 21 A
D 10249 Berlin
T +49 30 4226 5833 / E-Mail

KPG / Gefördert durch