Domicil-Seniorenpflegeheim Residenzstraße.

Einrichtung Domicil-Seniorenpflegeheim Residenzstraße
Träger DOMICIL Senioren Residenzen Hamburg SE
Kontakt Katrin Sieg
Telefon 030 - 24648-0
E-Mail sieg.reinickendorf@domicil-seniorenresidenzen.de
Internet www.domicil-seniorenresidenzen.de/standorte/berlin/reinickendorf-residenzstrasse.html
Projekttitel Miteinander Reden – Miteinander helfen
Projeklaufzeit 06/2012 - 05/2013
Projektziele
    • Ausbau der Zusammenarbeit mit externen Diensten
    • Steigerung der Fachkompetenz
    • MitarbeiterInnen können den Tod von BewohnerInnen besser verarbeiten
Mitglied seit 2010

Die intensivierte Kommunikation mit vielen MitarbeiterInnen des Domicil Residenzstraße, den Kooperationspartnern, wie Hospizdienste und spezialisierten ÄrztInnen, führte zu einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Gemeinsam arbeiteten wir an den gleichen Zielen. Der/die BewohnerIn soll bestmöglich betreut und bis zum Tod begleitet werden. Die Festlegung von verantwortlichen AnsprechpartnerInnen und einheitlichen Abläufen führte zu Sicherheit und Klarheit bei den MitarbeiterInnen.

Die Texte wurden vom Träger verfasst. Der Betreiber der Seite übernimmt für den Inhalt keine Haftung.

Eine gute palliative Versorgung im Pflegeheim ist nicht nur durch die MitarbeiterInnen zu leisten. Die professionelle Vernetzung mit weiteren Partnern ist unabdingbar, um diese anspruchsvolle und verantwortungsvolle Aufgabe zu erfüllen. Kooperationen im Domicil Residenzstraße waren vorhanden, dennoch nicht Jedem bekannt und wurden daher nicht durch jede/en MitarbeiterIn genutzt. Um die uns bietende Möglichkeit optimal für unsere BewohnerInnen nutzen zu können, machten wir es uns zur Aufgabe, unsere bestehenden Kooperationspartner vorzustellen, die Zusammenarbeit auch detailliert zu beschreiben und für Jedermann transparent zu machen. Allen BewohnerInnen sollten von allen MitarbeiterInnen die gleichen Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Wir organisierten Fortbildungen durch unseren kooperierenden Hospizdienst und unsere eigenen MitarbeiterInnen der Seelsorge. Mitarbeitende aller Gewerke, Pflege, Reinigung, Wäscherei und Küche, nahmen an der 40-stündigen „Palliativen Praxis“ teil. Mit dem Fachwissen konnte die Abschiedskultur im Domicil Residenzstraße verbessert werden. Die Anschaffung von Utensilien zur Verabschiedung, z. B. Kerzen, Bücher mit Bibelsprüchen und entsprechenden Beileidstische, unterstützten den würdevollen Umgang mit trauernden BewohnerInnen, Angehörigen und MitarbeiterInnen.

Nachdem ein/eine BewohnerIn gestorben ist, wird diese/-er in Erinnerung gerufen. Das Team lässt die Zeit mit dem BewohnerInnen Revue passieren. Das Leitungsteam geht auf die MitarbeiterInnen im Trauerprozess im Besonderen ein und ermöglicht unter anderem freie Tage, um die Situation besser zu verarbeiten.

Die Texte wurden vom Träger verfasst. Der Betreiber der Seite übernimmt für den Inhalt keine Haftung.

NPG Berlin
C/O Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie
vom UNIONHILFSWERK

Richard-Sorge-Straße 21 A
D 10249 Berlin
T +49 30 4226 5833 / E-Mail

KPG / Gefördert durch