Paritätisches Seniorenwohnen am Schloßpark.

Einrichtung Paritätisches Seniorenwohnen am Schloßpark
Träger Paritätisches Seniorenwohnen gGmbH
Kontakt Astrid Lantsch
Telefon 030 - 9479 3688
E-Mail lantsch@pswohnen.de
Internet http://www.pswohnen.de/
Projekttitel Eine Brücke bauen
Projeklaufzeit 05/2016 - 06/2017
Projektziele
    • Achtung der persönlichen Werte und Gewohnheiten der BewohnerInnen
    • BewohnerInnen und Angehörige fühlen sich verstanden und angenommen
    • Vermeidung von unnötigen Verlegungen ins Krankenhaus
Mitglied seit 2013
Fotos Astrid Lantsch

Unser Bestreben ist es, den bei uns lebenden pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren ein individuelles und selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Unabhängig von der persönlichen Pflege- und Betreuungssituation steht eine hohe Lebensqualität im Mittelpunkt aller Anstrengungen. In Gesprächen und Begegnungen wollen wir herausfinden, was dem einzelnen Menschen in jeder Lebensphase wichtig ist.

Die Texte wurden vom Träger verfasst. Der Betreiber der Seite übernimmt für den Inhalt keine Haftung.

Der Einzug in eine Pflegeeinrichtung bedeutet eine große Veränderung im Leben. Oftmals handelt es sich um eine endgültige Entscheidung, den Lebensabend hier zu verbringen. Daher ist es sehr wichtig, dass die Menschen, die sich zu diesem Schritt entschließen, Vertrauen zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben und sich in unserem Hause wohl fühlen. Um eine individuelle Pflege und Betreuung unserer BewohnerInnen zu ermöglichen, brauchen wir Informationen darüber, was ihnen wichtig ist und wie sie sich ihr Leben in unserer Einrichtung vorstellen. Das schließt auch die Beratung und den Austausch über die Möglichkeiten und notwendigen Maßnahmen in der letzten Lebensphase ein. Wir können ihren Wünschen nur entgegenkommen, wenn wir sie kennen.

Die Texte wurden vom Träger verfasst. Der Betreiber der Seite übernimmt für den Inhalt keine Haftung.

NPG Berlin
C/O Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie
vom UNIONHILFSWERK

Richard-Sorge-Straße 21 A
D 10249 Berlin
T +49 30 4226 5833 / E-Mail

KPG / Gefördert durch